Königsproklamation 2019

Altersklasse bleibt ungeschlagen
13. Dezember 2019
Scherben brachten Glück…
21. Dezember 2019

Das Königsschießen ist einer der Höhepunkte im Vereinsjahr der Schützengesellschaft (SG) Neukirchen. Dabei wird die Vertretung bei feierlichen Anlässen für das kommende Jahr ermittelt. Diesmal gab es eine „Schützenkönigin“ mit Claudia Schaupp. Die Würde der „Schützenliesl“ errang Manuela Scharrer, als Jugendkönigin ergänzte Katja Kohler das weibliche Trio.

Im Saal des „Neukirchener Hof“ fanden sich die aktiven Schütz(inn)en der SG mit Anhang zur Königsproklamation ein. 1. Schützenmeister Christian Beyer hieß dazu noch Bürgermeister Winfried Franz und OStFw Bernhard Kleber von der Patenkompanie des 4./LogBtl. Gärmersdorf willkommen. Das Gemeindeoberhaupt lobte die gute Altersmischung der Sportler von der Jugend bis zu den Senioren. Die SG ist bekannt für die Abwicklung einer großen Veranstaltung wie jetzt und auch das Jahr über im sportlichen und gesellschaftlichen Bereich. Die Grüße des Schützengaus Sulzbach überbrachte Gauschützenmeister Dietmar Beyer.

Das Königsschießen war von Wettbewerben wie Meister-, Glück- und Festscheibe sowie Pokalschießen der Sparkasse Amberg-Sulzbach begleitet. Dabei griffen mit einer Rekordbeteiligung 83 Schütz(inn)en zum Luftgewehr. Erfreulich war die gute Beteiligung der Patenkompanie. Schöne Preise warteten auf die Gewinner. Um die Spannung zu erhöhen, wurden diese vorab verteilt. Die Meisterscheibe sah Sebastian König mit 96 Ringen auf zehn Schuss an erster Stelle, gefolgt von Manuela Scharrer (96) und Jens Maul (96). Bei Glück wartete Lena Reichenberger mit einem 4-Teiler auf, knapp vor Thomas Plickert mit 5 und Sonja Stümpfl mit 6-Teiler. Die Festscheibe wies ein ähnlich gutes Ergebnis auf: Jürgen Dehling schoss mit einem 2-Teiler am besten vor Manuela Scharrer (5) und Joanna Pilhofer (10). Nach Abräumen der Preise blieben die Pokale übrig. Die drei Schützenpokale gingen an Helmut Richter (39-Teiler), Lena Reichenberger (64) und Thomas Plickert (70). Über die Jugendpokale freuten sich Pia Reichenberger (78-Teiler), Katia Kohler (88) und Theo Gradl (174).

Dem spannenden Augenblick der neuen Königswürde ging das Abnehmen der Schützenketten von den bisherigen Trägern voraus. 1. Schützenmeister Christian Beyer hängte der neuen Schützenliesl Manuela Scharrer die kleinere Damenkette um. Auf den Plätzen folgten Lena Reichenberger und Ulrike Loos . Als Würde der neuen Jugendkönigin trägt nun Katia Kohler diese Kette. Hier folgten Sophie Mayer und Janine Herbst. Und zu guter Letzt unterstrich Claudia Schaupp die „weibliche Übermacht“ mit dem Königstitel und trägt ein Jahr die Königskette bei öffentlichen Auftritten. Auf den Plätzen folgten Jens Maul und Benno Elefant. Zu den Klängen der „Bergwald-Musikanten‘‘ führte Benno Elefant die Königin zur tänzerischen Ehrenrunde. Das Tanzbein wurde dann von der Schützenfamilie noch länger geschwungen.

Fotos (fm) Schützenkönige mit (von links) Bürgermeister Winfried Franz, Benno Elefant, Janine Herbst, Manuela Scharrer, Claudia Schaupp,
Thomas Plickert, Katia Kohler, 1. Schützenmeister Christian Beyer, Sophie Mayer, Gauschützenmeister Dietmar Beyer

Pokalgewinner mit (von links) Helmut Richter, Theo Gradl, Thomas Plickert, Katia Kohler, Pia Reichenberger

Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Habe ich Dich erwischt!!! Hier wird nix kopiert