Statistik
Letzte Aktualisierung: 29.08.2014 16:10

 

Aktuelles

+++ Termine +++ 12.09. Frauenstammtisch +++ 13.09. Vereinsfahrt nach Bamberg +++ 27.09. Gästeschießen bei der Bundeswehr in Gailoh

Zurück - Vorwärts

Aktuelle News aus dem Vereinsleben

Auf geht’s nach “Bambärch”

Vereinsausflug 2014 – am 13.09.2014

für den diesjährigen Vereinsausflug haben wir uns eine Fahrt nach Bamberg ausgesucht. Mit dem größten unversehrt erhaltenen historischen Stadtkern Deutschlands hat es Bamberg sogar bis zum Weltkulturerbe der Unesco gebracht. Aber nicht weniger interessant ist die Vielfalt der Lokale und Biergärten die nach einer Stadtführung oder dem Shopping zum verweilen einladen.

Wir haben für Euch folgendes Programm festgelegt:

7:30 Uhr

Treffpunkt am Bahnhof Neukirchen

7:52 Uhr

Zugfahrt von Neukirchen über Nürnberg HBF nach Bamberg HBF

9:24 Uhr

Ankunft Bamberg HBF

10:00 Uhr

Stadtführung „Faszination Weltkulturerbe”
Neben den herausragenden Sehenswürdigkeiten wie Dom, alte Hofhaltung, Neue Residenz und Rosengarten,
Altes Rathaus und „klein Venedig“ werden weitere historische Bauwerke und Kirchen von außen besichtigt.

12:30 Uhr

Mittagessen in der Brauerei „Fässla“

14:00 Uhr

Zur freien Verfügung – Möglichkeit zum Shopping / Besichtigung weiterer Sehenswürdigkeiten / Besuch der
neuen Residenz oder des Doms inkl. Führung (Kosten nicht beinhaltet)

16:00 Uhr

je nach Wetter Treffen im Biergarten oder Café

17:35 Uhr

Zugfahrt von Bamberg über Nürnberg HBF nach Neukirchen

19:08 Uhr

Ankunft in Neukirchen am Bahnhof

Die Kosten für die Zugtickets belaufen sich auf 10,00 Euro pro Person, für Jugendliche und Kinder bis 14 Jahre liegt der Preis bei
7,00 Euro. Da sich die Stadtführung nach den Teilnehmern staffelt, werden wir diesen Eintritt im Zug nach Bamberg separat einsammeln (rund 6,00 Euro pro Person).

Eure verbindliche Zusage benötigen wir bitte bis 31.08.2014 an Benno Elefant: Telefon: 09663 / 20 04 73 oder
per E-Mail: benno-elefant@t-online.de oder an einem der kommenden Schießabende persönlich.

Die Zusage gilt erst als verbindlich mit Zahlung der o.g. Ticketpreise.

Über rege Teilnahme aus allen Altersgruppen würden wir uns sehr freuen!

Der Text ist von Sabrina Elefant
Die Bilder wurden vom Bamberger Tourismus & Kongress Service für unsere Homepage frei zur Verfügung gestellt.
Weiter Informationen unter: www.bamberg.info/


28. Landkreismeisterschaft im Sportschießen am 10./11. Oktober 2014

(Luftpistole Aufgelegt / Termin am 08.10.14)

AUSTRAGUNGSORT

Schützenheim 1893 Rosenberg

WAFFEN

-Luftgewehr und Luftpistole

KLASSEN

Schützen- u. Damenklasse: Jahrgang 1969 bis 1993
Altersklasse: Jahrgang 1959 bis 1968
Seniorenklasse: Jahrgang 1955 und älter

Bei den Landkreismeisterschaften wird zusätzlich wie jedes Jahr ein Königsschießen durchgeführt (Tiefschuss/Einzelscheibe)

Startzeiten/Startgeld

Werden den Vereinen schriftlich mitgeteilt und sind pünktlich einzuhalten, sonst verliert der Teilnehmer seine Starberechtigung
Das Startgeld beträgt pro Schütze 3 Euro und wird vom Verein getragen. Bei unentschuldigtem Fehlen trägt der Schütze die Kosten!!!

Siegerehrung findet am 25. Oktober um 15 Uhr im Schützenheim von 1893 Rosenberg statt.

Wer Interesse hat, meldet sich bis spätestens 29.08.2014 bei Jürgen Dehling (09663/1592) verbindlich an.

Es wäre schön, wenn sich unsere Teilnehmer bei Stümpfl Sonja melden (0176/53077428), damit Fahrgemeinschaften für unsere Jugendlichen gebildet werden können!!!
(Die Meldung der Jugendlichen erfolgt über Stümpfl Sonja)

DANKE DANKE DANKE...

Mit sportlichem Gruß

Thomas Plickert


Arbeitseinsatz “Neue Stände”

15 freiwillige und fleißige Helfer fanden sich am Samstag Morgen im Schützenheim ein, um die anstehenden Umbau- und Renovierungsmaßnahmen durchzuführen.

Es wurde geschliffen, geklebt, gestrichen, verputzt, verlegt, überlegt und auch hier und da diskutiert, was das Zeug hält.

Zum Mittag gönnte man sich eine kleine und kurze Mahlzeit von der Metzgerei Deyerl, bevor es weiter ging.

Einige Arbeiten stehen aber noch aus, welche in den nächsten Tagen noch erledigt werden müssen.

Bevor es wieder in unserem Schützeneim heißt: GUT ZIEL!

16.08.2014


Wer will fleißige Handwerker seh’n?

Der muss zu den Schützen geh’n!!!

Am Samstag, den 16.08. findet ein großer Arbeitseinsatz statt. Es sind folgende Arbeiten zu erledigen: Streichen der Schießhalle, Stände montieren, Putz im neuen Lager von der Wand klopfen, Wand neu verputzen, Fenster im Aufenthaltsraum streichen, Reinigungs- und Putzarbeiten usw.
Viele fleißige Helfer sind erwünscht. Start ab 9.00 Uhr


75. Gauschießen des Schützengaues Sulzbach-Rosenberg

Zum dritten Mal hintereinander trafen sich die Sportler des Schützengaues Sulzbach-Rosenberg aus den 19 Vereinen zum jährlichen Gauschießen auf den Ständen der SG 1912 Neukirchen, ein Beweis für die ausgezeichnete Organisation. Die gemeinsame Veranstaltung war gleichzeitig der Abschied von den bisherigen Ständen, denn in Kürze wird die elektronische Schießanlage installiert. Aus dem Hauptwettbewerb gingen Horst Huber (Birgland Betzenberg) als Gaukönig, Tanja Hüttner (SV Illschwang) als Gauliesl und Lukas Stümpfl (Edelweiß Obersdorf) als Jugendkönig hervor. Bei weiteren Wettbewerben konnten Preise und Pokale gewonnen werden; zusätzlich ging es um Sparkassenpokale.

Im Schützenheim hieß Neukirchens 1.Schützenmeister Benno Elefant die Gäste von den Vereinen willkommen und dankte seinen Mitstreitern für die Ausrichtung der Wettbewerbe mit Thomas Plickert an der Spitze. Gauschützenmeister (GSM) Wolfgang Moll ergänzte mit den Ehrengästen Karl Federer und Dietmar Beyer, den noch amtierenden Würdenträgern, Bürgermeister Winfried Franz und Sparkassendirektor Werner Dürgner die Gästeliste. Dem SG Neukirchen dankte er für die Bereitschaft sowie bestens organisierte Durchführung des Gauschießens.

Der Schießsport mit einer guten Nachwuchsförderung ist im Gau gut aufgestellt, wie der Bürgermeister in seinem Grußwort erfreut feststellte. Sport und Kameradschaft werden gepflegt und haben eine gute Zukunft. Seiner aktiven SG zollte er Anerkennung für die Abwicklung des Schießens und der Sparkasse Amberg-Sulzbach für die Pokale. Direktor Werner Dürgner verwies auf die lange Tradition in guter sportlicher Gemeinschaft und unterstrich die Bereitschaft zur Unterstützung der Verein in der Region durch sein Institut.

GSM Wolfgang Moll, unterstützt durch den Schießsportleiter Gerald Helgert, machte es bei der Preis- und Titelvergabe spannend. Zunächst wurden die Geldpreise für die Meisterscheibe aufgerufen: Bei den aktiven Schützen hatte Manfred Schmidt (Gressenwöhr) die besten Ringserien vor Julia Helgert (Massenricht) und Lorenz Geitner (Illschwang). In der Jugendklasse kam Jens Maul (Neukirchen) vor Timo Wiesgickl (Massenricht) und Manuel Engelhardt (Vilseck) ins Ziel. Moll merkte an, dass Jens einen 3. Platz bei den Bayer. Meisterschaften errungen hatte. Die Senioren durften aufgelegt schießen, wobei Waldemar Pirner (Rosenberg) mit vier 100er Serien unschlagbar war, aber Ernst Laurer und Ernst Donhauser (beide Betzenberg) dichtauf folgten.

Bei der Glückscheibe ging es um den geringsten Abstand zum Mittelpunkt, in Teilern gemessen. Hier glänzte Julia Helgert, wegen Teilnahme an einer Bundesveranstaltung nicht anwesend und vom Vater vertreten, mit einem 3,2 Teiler, gefolgt von Bernhard Gradl (Nitzlbuch) mit 9,7 T. und Christian Krämer (Betzenberg) mit 11,9 T. Das aufgelegte Schießen der Senioren konnte mithalten, denn Georg Pickelmann (Vilseck) mit 9,4 Teiler, Pirner Waldemar mit 10,3 T. und Wolfgang Moll mit 10,8 T. trafen auch ausgezeichnet.

Der Schützengau hatte auch einen Pokalwettbewerb ausgeschrieben, dessen Mannschaftswertung die Hüttenschützen Massenricht mit 932 Ringen vor SG Neukirchen (931 R.) und Bruderbund Niederricht-Fromberg (911 R.) ergab. Bei der Jugend hieß die Reihenfolge Massenricht (531 Ringe) vor Tell Vilseck (523 R.) und Silberdistel Neutras (477 R.). In den Einzelkonkurrenzen zeigten sich bei der Jugend Timo Wisgickl (Massenricht) mit 183 Ringen vor Manuel Engelhardt (Vilseck, 182 R.) und Celine Ostner (Eichenlaub Sorghof, 180 R.) überlegen. Die Schützen langten mit Julia Helgert (197 R.), Lorenz Geitner (Illschwang, 195 R.) und Sabrina Hörl (Sorghof, 193 R.)susgezeichnet in die Trefferkiste.

Bei den Sparkassenpokalen ging es wieder um Teiler. Diese wurden von den vier besten der Teams addiert und brachten so die Drei Mohren Poppenricht mit 157,4 T. auf den 1. Platz, gefolgt von Hüttenschützen Massenricht (174,7) und Birgland Betzenberg (185,5). Die Einzelwertung führte Julia Helgert mit ihrem 3,2-Teiler-Schuss an, es folgten Christian Krämer (Betzenberg, 11,9 T.) und Werner Grünthaler (Niederricht-Fromberg, 16,0 T.)

Alles wartete gespannt auf die Ergebnisse des Königschießens. Vorher war die Entthronung, also die Rückgabe der Schützenketten, angesagt, deren letzte Plakette von 2013 die Namen von Tobias Schmiedl, Sabrina Elefant und Sonja Stümpfl tragen. An die neue Würde waren nicht nur die Ketten, sondern auch Festscheiben verknüpft. Neuer Gaukönig ist Horst Huber (Birgland Betzenberg, 89 T.), der Robert Schmidt (Niederricht-Fromberg, 101 T.) und Daniel Vogenauer (Neutras, 113 T.) als Ritter bekam. Die Gaulieslwürde ging an Tanja Hüttner (Illschwang, 42 T.), deren Zofen Julia Helgert (92 R.) und Manuela Scharrer (Neukirchen, 132 T.) wurden. Als Gaujugendkönig wurde Lukas Stümpfl (Edelweiß Obersdorf, 35 T.) gekürt mit den Rittern Manuel Meister (Betzenberg, 120 T.) und Jens Maul (Neukirchen, 131 T.) Der Ehrenabend des Schützengau klang mit angeregter Unterhaltung an den Tischen aus.

Quelle: Franz Müller, SRZ

75. Gauschießen

01.08.2014


Schützenmeisterin a.D. feierte

am Sonntag Ihren 50. Geburtstag.

Aus diesem Anlass fuhren, stellvertretend für unseren Verein, 1. Schützenmeister Benno Elefant und 2. Schützenmeisterin Claudia Schaupp nach Kirchenreinbach und überbrachten Herzliche Glückwünsche unserer Ulrike Loos.

03.08.2014


Auf zu neuen Horizonten

Um mal etwas Abwechslung in den Trainingsalltag hineinzubringen und um auch andere Sportarten kennen zu lernen, kam unserer Jugendleitung die Idee ein Austauschschießen zu veranstalten. Zusammen mit den Bogenschützen des BSC Sulzbach-Rosenberg haben wir dies realisiert. Wir haben die Bogenschützen besucht und fleißig Pfeile in Boden und Scheibe versenkt und umgekehrt waren sie unsere Gäste und durften Luftgewehr und-pistole schießen.

Der erste Teil fand am 19.07 statt. Bei strahlendem Sonnenschein versammelte man sich in Neukirchen am Schützenheim um geschlossen nach Sulzbach zum Eisplatz zu fahren. Dort wurden wir bereits von Irene Übler, David Übler, Michael Gradl und Günther Denis erwartet. Nach einer kurzen Einführung war es dann auch endlich soweit – die ersten durften an Pfeil und Bogen. Schnell stellten wir fest das es nicht so leicht ist wie es aussieht, der ein oder andere Pfeil flog auch mal an der Scheibe vorbei, doch mit der Zeit wurde dies auch besser. Eine kleine Kostprobe seines Könnens zeigte uns Günther Denis, der uns vormachte wie es bei den „Profis“ abläuft. Nachdem sich jeder austoben durfte wartete zum Abschluss ein kleines Schmankerl auf uns: eine kleine Plastikwildsau. Eins steht fest: müssten wir unser Essen jagen, würden wir vermutlich verhungern. Der ein oder andere erzielte dennoch einen Glückstreffer. So ging ein gelungener Nachmittag zu Ende. Da es so warm war gab es zum Abschluss für alle noch ein kühles Eis gesponsert vom Neukirchner Bürgermeister Winfried Franz.

Der zweite Teil fand am 26.07 statt. Pünktlich um 14 Uhr fielen die interessierten Jugendlichen des BSC bei uns im Schützenheim ein. Empfangen wurden sie von Joachim Jäger, Thomas Borek, Vitali Guschin und Lukas Konhäuser. Unter der fachkundigen Anleitung dieser vier wurde Kugel um Kugel verschossen und dabei erwies sich auch der ein oder andere als Naturtalent. Pistole oder Gewehr – alles durfte ausprobiert werden. Auch unser Schützenmeister Benno Elefant kam auf einen kleinen Besuch vorbei, um unsere Gäste zu begrüßen.  Nicht fehlen durfte auch die Schießkleidung, wobei Vitali Guschin als Model zur Verfügung stand. Doch auch dieser ebenfalls gelungene  Nachmittag ging irgendwann zu Ende.

Beide Seiten konnten sich ein Bild der jeweiligen Sportart machen, allen hat es gefallen und so ziehen wir einen Strich unter diesen Ausflug und sagen: immer wieder gerne doch  Unser Dank geht an den BSC Su-Ro für die großartige Zusammenarbeit  – es hat allen Spaß gemacht.

19.07.2014


Phase 1 ist gestartet

Endlich ist es soweit. Diese Woche werden die neuen elektronischen Stände erwartet. Aber bevor man diese im vollem Umfang nutzen kann, sind noch einige Dinge im Schützenheim zu erledigen.

Gestern traf sich eine kleine Gruppe, bestehend aus Benno Elefant, Thomas Borek, Jutta Elefant und Chris Holzlöhner, um schon einmal unsere alten Stände abzubauen. Dies war innerhalb von 2 Stunden geschehen.

Als nächstes stehen noch Renovierungsarbeiten, das Verlegen von Kabeln und Kabelschächten und natürlich der Aufbau der Anlage am Schießstand an.
Freiwillige Helfer sind erwünscht.

Ist dies alles erledigt, bekommen wir von Meyton eine Schulung, um unsere neuen Stände auch bedienen zu können.

Bereits am 05.09.14 soll unsere neue Anlage im vollem Umfang in Betrieb sein.

28.07.2014


70. Geburtstag unsem jüngsten...

... Ehrenmitglied Günther Weinfurtner wurde am Freitag gefeiert.Zu diesem Anlass gratulierten Ehrenmitglied Manfred Felsinger, Ehrenschützenmeister Dietmar Beyer, 2. Schützenmeisterin Claudia Schaupp, Georg Neidel und Helmut Richter im Namen der SG 1912 Neukirchen.

25.07.2014


75. Gauschießen des Schützengaues Sulzbach-Rosenberg

Das 75. Gauschießen findet vom 14.07. bis zum 23.07.2014 im Schützenheim
der SG 1912 Neukirchen statt. Preisverleihung ist am 01.08.2014

Alle Informationen zum Gauschießen findet Ihr hier:

75. Gauschießen


Gemeindepokalschießen - Das Fest

Zu jeder Kirchweih gehört seit über 20 Jahren das Gemeindepokalschießen. Damals kam die Idee auf, Vereine und Gruppen über den Schießsport zusammenzubringen. Es sollten also alle Bevölkerungskreise sich in einem nicht ganz ernsten, aber doch sportlichen Wettbewerb messen. Dazu kam noch die Krönung eines „Bürgerkönigs“, dem außerhalb der Schützengilde den besten Schuss auf Teiler gelang. So trafen sich heuer an den drei Schießtagen 192 Freizeitschützen an den Ständen der ausrichtenden Schützengesellschaft (SG) 1912 Neukirchen, darunter 28 Jugendliche und 24 Damen. Manch ansehnliche Ringzahl aus den zehn Schüssen war zu verzeichnen, bei anderen überwog der Spaßfaktor an der Teilnahme. Die Ergebnisse wurden zum Kirwastart am Freitagabend bekannt gegeben und die Pokale und Urkunden verteilt. Dazu hieß 1. Schützenmeister Benno Elefant neben dem Schirmherrn Bürgermeister Winfried Franz auch OstFW Jochen Dürflinger von der Patenkompanie 472 Kümmersbruck und die vielen Gruppenvertreter willkommen. Der Bürgermeister lobte die starke Beteiligung der FFW Neukirchen und der Patenkompanie mit je fünf Teams und der Kirwapaare mit vier Mannschaften. Der Schützenmeister dankte für den reibungslosen Ablauf des Schießens und der Vorbereitung des Preisabends seinen Mithelfern. Die ersten fünf Teams von Jugend, Damen und Schützenklasse erhielten eine Urkunde, die ersten drei zusätzlich die Gemeindepokale. Vorab wurde mit dem Bierkrügl der neue Bürgerkönig Erwin Hufnagel gekürt, dessen 48-Teiler uneinholbar war. Als beste Dame in dieser Disziplin wurde Sabine Frind von den Kirwamoidla (90-Teiler) belohnt. Den Trostpreis nahm die RK Holnstein 2 mit nach Hause. Mit viel Beifall wurde die besten Teams belohnt. Dies waren bei der Jugend FF Holnstein 1, FF Neukirchen , Fortuna Neukirchen, SKK Etzelwang 1 und FF Holnstein 2. Die Damengruppe sah die Kirwamoidla 1 vor Fortuna Neukirchen, Kirwamaidla 2, den Kräuterhexen und BRK 1. In der Schützenklasse bewiesen andere Sportler ihre Treffsicherheit, so Volleyball VCN, die FF Neukirchen, Stammtisch Kümmerling, SKK Etzelwang  und RSC Neukirchen. Beim gemütlichen Beisammensein mit Getränken, Grillschmankerl und kaltem Buffet verbrachte man einen gemütlichen Kirwabeginn.

Quelle: Franz Müller, SRZ

27.06.2014


Neukirchen sucht den Bürgerkönig 2014

Auch dieses Jahr findet das tratitionelle Bürgerschießen bei der SG 1912 Neukirchen statt.

Gesucht wird seit Montag, den 23.06., die oder der beste Schütze/in aus Neukirchen und Umgebung, mit dem kleisten Teiler- also der besten 10.

Außerdem gibt es noch Pokale für die Mannschaften mit den höchsten Gesamtringen.

Schon am Montag Abend waren 28 Vereine bzw. Gruppen gemeldet.
Auch unsere Patenkompanie, das Logistikbataillon 472 aus Amberg, schoß bereits am Dienstag, den 17.06., mit
5 Mannschaften mit.

Allen noch kommenden Vereine und Gruppen wünschen wir ein:

“Gut Ziel!”



Das Wandern ist des Schützen Lust

Angeführt von unserm Ehrenschützenmeister Dietmar Beyer, ging es am Sonntag auf zur Schützenwanderung nach Oed.
Dazu traf man sich pünktlich früh 9 Uhr am Schützenheim.
Wer nun glaubte nur 7 Kilometer bis zur Oed laufen zu müssen, lag im nachhinein falsch. Denn unser Dietmar hatte eine wunderschöne Route für uns ausgesucht.
Unser Weg führte als erstes nach Ziegelhütten, vorbei am Bammelberg, dann hinauf zum Knappenberg, mit seinen 567 m.
Von dort aus ging es weiter zum Skilift nach Etzelwang, wo einst eine Skisprungschanze stand. Weiter ging es über den Brennberg und Buchberg bis hinunter zur Oed.
Nach mehr als 2 Stunden Fußmarsch, kehrten wir in den Gasthof “Zum bayrischen Johann” (ehemals Gasthof-Pension-Metzgerei zur Traube) ein.
Nach einem ausgiebigem Mittagessen, brachen wir wieder Richtung Neukirchen auf. Der Rückweg führte über Deinsdorf, Im Neidstall, vorbei an der Röthenbachhütte, nach Etzelwang. Von dort aus ging es über den 3-Flüsse-Radweg nach Neukirchen.
Dort angekommen erwartete unsere Wanderer Kaffee und Kuchen im Schützenheim.
Gemütlich ließ man dann noch zum Schluß, den Tag auf der Terrasse des Neukirchner Hof ausklingen.

25.05.2014


Nachwuchs gesucht

Am Freitag fand in der Mittelschule Neukirchen das jährliche Schulfest statt.

Dieses Jahr präsentierten sich die Vereine aus und um Neukirchen.
Auch die Schützengesellschaft war vertreten und brachten, nicht nur den Schülern, den Schießsport näher.

Für diesen Anlass stellte uns die Fa. Meyton 2 elektronische Laserlichtstände zur Verfügung.

Einen großen Dank an dieser Stelle an Sonja Stümpfl, Claudia Schaupp und Martin Reichenberger, welche als Vertreter der SG 1912 Neukirchen unseren Verein an diesem Tag präsentierten.

16.05.2014


Neukirchner Schützen weit vorne

Auch dieses Jahr fand das Ranglistenturnier in Großalbershof statt.

7 Mitglieder unseres Vereins nahmen daran teil und traten gegen die besten Schützen des Gaues Sulzbach-Rosenberg an.

Das Endergebnis kann sich sehen lassen. Aber seht selber nach.

Der Zeitungsartikel aus der Sulzbach Rosenberger Zeitung und die Ergebnisliste stehen Euch als PDF Datei bereit.

Zeitungsartikel


Der Mai ist gekommen...

... und lockte, bei schönem Wetter, unsere Schützenschwestern und -brüder zu einer kleinen Wanderung auf die Zant.

Quelle: Dietmar Beyer

01.05.2014


LG-Mannschaft im siegreichem Endspurt

Der letzte Rundenwettkampf, für unsere 2. Luftgewehrmannschaft, fand am letzten Dienstag im unserem Schützenheim statt.
Gegner waren die Schützen aus Königstein, welche bis zu diesem Zeitpunkt in der Tabelle der Kreisliga vor der SG Neukirchen standen.
Aber unsere Schützen konnten diesen Wettkampf für sich entscheiden und verdrängten Tell Königstein auf den  6. Platz.
Neukirchen erreichte dagegen den 4. Platz der Kreisliga Nordwest
.

Thomas Schuhmann

356

Thomas Borek

352

Chris Holzlöhner

348

Jens Maul

363

Sonja Stümpfl

362

08.04.2014


Endstand RWK 2013/2014 LG Bezirksoberliga West

Platz

Mannschaft

Punkte

DG 1

DG 2

DG 3

DG 4

DG 5

DG 6

DG 7

DG 8

DG 9

G-Ringe

M-Schnitt

1

Freischütz Karmensölden

17

1900

1909

1897

1922

1899

1905

1897

1902

1884

17115

1901,67

2

Neumühle 1925

16

1902

1893

1901

1892

1905

1886

1907

1889

1889

17064

1896,00

3

SG 1865 e.V. Nittenau

14

1846

1876

1872

1879

1892

1878

1856

1878

1873

16850

1872,22

4

Einigkeit Hubertus Kastl 1921

12

1890

1887

1904

1862

1869

1862

1874

1885

1873

16906

1878,44

5

I und Tell Amberg

10

1881

1884

1876

1897

1872

1870

1844

1834

1878

16836

1870,67

6

Freischütz Grünlas

8

1875

1844

1862

1857

1864

1872

1868

1858

1852

16752

1861,33

7

SG 1898 e.V. Thumsenreuth

6

1878

1478

1879

1891

1862

1867

1846

1873

1868

16442

1826,89

8

SG 1912 Neukirchen e.V.

4

1840

1863

1865

1819

1851

1852

1879

1868

1851

16688

1854,22

9

Bruderbund Niederricht-Fromberg

3

1844

1853

1873

1870

1833

1854

1867

1849

1884

16727

1858,56

10

Hüttenschützen Massenricht

0

1792

1837

1811

1835

1785

1821

1837

1828

1786

16332

1814,67

Durchschnitt Ringe pro Durchgang

1864,80

1832,40

1874,00

1872,40

1863,20

1866,70

1867,50

1866,40

1863,80

 

 

alle Angaben ohne Gewähr


SG 1912 Neukirchen bekommt Sportplakette des Bundespräsidenten überreicht

In einer feierlichen Ehrenstunde die von Gerd Rubenbauer moderiert wurde,
hat Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann die Sportplakette
von Bundespräsident Joachim Gauck an die Schützengesellschaft 1912 Neukirchen
sowie an 22 weitere bayerische Sport- und Schützenvereine überreicht.
Die Plakette ist eine Anerkennung für Vereine, die 100 Jahre oder länger
bestehen und sich große Verdienste um den Sport erworben haben.

Im Bild v.l.n.r. Ehrenmitglied Günther Weinfurtner, 2. Schützenmeisterin Claudia Schaupp, Ehrenschützenmeister Dietmar Beyer, 1. Schützenmeister Benno Elefant, Moderator Gerd Rubenbauer, OSB Vizepräsident Franz Irrgang und Staatsminister Joachim Herrmann

"Gleichzeitig bringt die Plakette zum Ausdruck,
wie vielfältig der Sport ist und wie fest er in unserer Gesellschaft verankert ist.
Die Sportvereine leisteten unbezahlbare Dienste für unser Allgemeinwesen."
So Herrmann. Er nannte dabei vor allem die Jugendarbeit:
Die Sport- und Schützenvereine vermitteln für gerade junge Menschen wichtige Werte,
die sie in ihrem späteren persönlichen und beruflichen Leben nutzen können."

Quelle: Benno Elefant

04.04.2014


Keine Chance für Vilseck

Joachim Jäger

360

Robert Feiler

355

Steffen Tschacher

344

Deyerl Michael

359

Martin Reichenberger

357

auf den Sieg, ließ unser Pistolenmannschaft am Mittwoch,
den 02.04.2014 im Schützenheim Neukirchen.

Mit tollen Ergebnissen vom 360, 359, 357 Ringe usw. hatte die Gastmannschaft aus Vilseck keine Chance sich gegen unsere Luftpistolenmannschaft 2 Punkte zu holen.

Das Endergebnis lautete 1775 zu 1754 Ringe.

02.04.2014


1. Mannschaft muss weiter zittern...

....um den Erhalt Ihrer Klasse.

Denn leider verlor unsere  1. Luftgewehrmannschaft am Freitag den letzten Rundenwettkampf der Saison.

Gastgeber waren die Schützen aus Neumühle.
Trotz starken Ergebnissen von 383 Ringe (Lorenz Geitner), 382 Ringe (Michaela Dehling) und 377 Ringe (Jürgen Dehling) reichte es nicht für den Sieg.

Endstand: 1889 zu 1851 Ringe

Jürgen Dehling

377

Manuela Scharrer

371

Lorenz Geitner

383

Michaela Dehling

382

Claudia Schaupp

338

28.03.2014


“Helau” im Schützenheim

IMG-20140301-WA0001

Am Freitag lud man zum Fasching-Schießen ins Schützenheim ein. Viele Mitglieder waren verkleidet und wollten eine der 7 Preise, welche unser Sportleiter Jürgen Dehling besorgt hatte, ergattern.

Insgesamt nahmen 43 Schützen am Preisschießen teil.
Geschossen wurde 1 Tiefschuß, wobei die 1000ster und 100ster Stelle gestrichen worden. Somit hatte jeder die Chance, mit viel Glück, ein Brotzeit-Paket von der Metzgerei Deyerl zu gewinnen.

Den 1. Platz belegte unser Neumitglied Saifallah ben Fattoum, dicht gefolgt von Regina Dehling und Helmut Scharrer

Fotos: Helmut Richter

28.02.2014


Großes Fasching-Schießen

Spontan haben sich unsere Schießleiter überlegt, ein Fasching-Schießen am Freitag, den 28.02. im Schützenheim durchzuführen.

Geschoßen wird auf eine Glückscheibe, so das jeder die Chance auf einen Gewinn hat. Beginn ab 18 Uhr.


Aufatmen bei der 1. Mannschaft

Bereits am Dienstag, den 18.02. schossen unsere Luftpistolen-Schützen ihren 7. Rundenwettkampf gegen Thumsenreuth.
Man musste sich aber gegen den Gastgeber mit 45 Ringen geschlagen geben. Bester Schütze mit 357 Ringe war Steffen Tschacher.
Endstand 1786 zu 1741 Ringe

.

Benno Elefant

344

Robert Feiler

342

Steffen Tschacher

357

Deyerl Michael

346

Martin Reichenberger

352

Jürgen Dehling

365

Manuela Scharrer

381

Lorenz Geitner

384

Michaela Dehling

387

Thomas Borek

362

Am Samstag kam es dann, für unsere 1. Luftgewehr-Mannschaft, zum spannenden Wettkampf gegen die Schützen aus Fromberg.
Zwei Punkte mußten her, um den drohenden Abstieg aus der Bezirksoberliga zu vermeiden.
Mit einer gut ausgewählten Mannschaftsaufstellung gelang dieses auch. Man gewann mit 1879 zu 1867 Ringe diesen 7. Durchgang. Beste Schützin mit 387 Ringe war die Wiedereinsteigerin Michaela Dehling.

22.02.2014


Unser “Chef” ist nun 50

Recht Herzlich gratulierten, im Namen der Schützengesellschaft 1912 Neukirchen,
2. Schützenmeisterin Claudia Schaupp und Ehrenschützenmeister Dietmar Beyer, unserem Vorsitzenden Benno Elefant zum 50. Geburtstag.

Am Freitag, den 21.02.14 wird die Geburtstagsscheibe von Benno Elefant ausgeschossen.

Außerdem gibt uns unser 1. Schützenmeister eine kleine Brotzeit aus.

17.02.2014


Niederlage vor heimischen Publikum

Jens Maul

344

Thomas Borek

378

Lukas Konhäuser

325

Nina Gerstenlauer

348

Sonja Stümpfl

360

Am letzten Freitag schoß unsere 2. Luftgewehr- Mannschaft ihren 7. Rundenwettkampf gegen die Schützen aus Tanzfleck in unseren Schützenheim.

An diesem Abend war nicht nur der Frauenstammtisch, sondern auch der Individualkampf der Altersklasse- und damit ein Menge Publikum, welche den Wettkampf in der Kreisliga Nordwest verfolgten.

Leider mussten sich unsere Schützen gegen Tanzfleck mit 1755 zu 1777 Ringe geschlagen geben.

Bester Schütze mit stolzen 378 Ringe war Thomas Borek.

14.02.2014


Jahresversammlung Schützengesellschaft 1912 Neukirchen

Nach einem erfolgreichen Jahr stellt die Schützengesellschaft 1912 Neukirchen (SG) die Weichen in eine weiter gute Zukunft des Schießsports: Die Jahresversammlung hat die Umrüstung auf eine elektronische Schießanlage beschlossen. Mit der großen Investition erreicht man den Standard, der schon in vielen Vereinen üblich und für einen reibungslosen Ablauf notwendig ist. Zu den guten Berichten kamen noch eine Reihe von Ehrungen.

Nach dem Willkommen des 1. Schützenmeisters Benno Elefant an die große Schützenschar wurde der verstorbenen Renate Schuhmann und Werner Kohl gedacht. Bürgermeister Winfried Franz war vom großen Interesse erfreut und dankte für die vielen Aktivitäten, sowohl im Jugend- als auch gesellschaftlichen Bereich. Die gute Vorstandschaft trägt auch viel zum guten Ruf im Schützengau bei. Dies bestätigte Gauschützenmeister (GSM) Wolfgang Moll, der hier immer ein offenes Ohr findet. So hat die SG das Gauschießen 2013 ausgerichtet. Der Dank dafür gilt einem Spitzenverein im Gau, der sich besonders um die Jugend kümmert und dies Erfolge zeigt.

Die drei Begrüßungsredner ehrten dann eine Anzahl aktiver Schützen und langjähriger treuer Mitglieder, die vom Ehrungsausschuss mit Günther Weinfurtner an der Spitze ermittelt worden waren: Das Ehrenzeichen des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) ging an Kevin Rohrmüller (Kategorie 1), Reiser Georg, Tschacher Steffen und Deyerl Michael (2), Sabrina Elefant und Thomas Schuhmann (4) und Jürgen Dehling (6). Die goldene Verdienstnadel des DSB erhielt Thomas Plickert für 20 Jahre Tätigkeit im Vorstand. Die Ehrennadel für 60 Jahre Mitgliedschaft bekamen Erhard Loos, Georg Strobel und Ernst Dienst ausgehändigt, für 50 Jahre wurden Michael Matthes und Georg Neidel sowie für 40 Jahre Hans Steger geehrt. Eine Ehrung vom Gauschützentag wurde mit dem Ehrenkreuz in Bronze des DSB an Günther Weinfurtner für 42 Jahre Schriftführeramt nachgeholt.

In seinem Rückblick listete 1. Schützenmeister Benno Elefant eine Reihe von gesellschaftlichen Ereignissen wie Faschingsball, Brauereibesichtigung und -wanderung, Ausflug und Volkstrauertag sowie Geburtstage, das Gau und das Gemeindepokalschießen und die Kontakte mit der Patenkompanie 472 in Kümmersbruck auf. Auch heuer gibt es wieder einen umfangreichen Terminkalender, den die Mitglieder bereits erhalten haben. Seine Vertreterin Claudia Schaupp dankte für die gute Zusammenarbeit in der Vorstandschaft sowie den vielen Helfer(inne)n bei Veranstaltungen. Der Kassenbericht von Chris Holzlöhner schloss mit einem positiven Ergebnis ab. Die Kassenprüfer Helmut Richter und Franz Haas bestätigten die saubere Buchführung und beantragten Entlastung, die von den Mitgliedern erteilt wurde.

Im sportlichen Bericht von Schießleiter Jürgen Dehling gab es viel zu berichten. Am Rundenwettkampf nahmen vier Mannschaften mit guten Platzierungen teil. Vereinsmeister wurden im Luftgewehr Schützenklasse Thomas Plickert, Damen Claudia Schaupp, Altersklasse Jürgen Dehling und Senioren Helmut Richter. Bei Luftpistole Schützenklasse lag Michael Deyerl vorne, in der Altersklasse Benno Elefant, bei aufgelegt Günther Weinfurtner. Die Gaumeisterschaft wurde erfolgreich absolviert mit ersten Plätzen von Jürgen Dehling (Altersklasse) und Claudia Schaupp (Damenaltersklasse). Letztere erzielte   bei der Landesmeisterschaft in Pfreimd den 4. Platz und beim Landkreis den 2. Platz.  Bei Luftpistolen lag Martin Reichenberger auf dem 4. Platz, die Mannschaft belegte den 2. Platz. Beim Gauschießen setzte sich die Erfolgsserie fort: Gauliesl wurde Sabrina Elefant, die Mannschaft errang den 1. Gaupokal und in der Einzelwertung belegten Michaela Dehling den 2., Claudia Schaupp den 4. und Thomas Plickert den 10. Platz. Letzterer gewann auch die Jubiläumsscheibe des Gaus mit einem 23-Teiler. Weiter wurden der Schützenkönig, Liesl und Jugendkönig ermittelt und die internen Jahresmeister festgestellt.

Einen ebenso erfolgreichen Bericht erstattete Jugendleiter Joachim Jäger für seine 26 Schützlinge. Gesellschaftlich sind gemeinsame Treffen mit dem Nachwuchs von Fromberg und Königstein zu erwähnen und die Präsentation der SG in der Krötensee-Mittelschule. Hier ging es um Konzentrationsübungen, die viel Anklang fanden. Plätzchen backen, Pizza essen und Weihnachtsmarkt besuchen machten viel Spass. Sportlich ging es im Einzelfall bis zur Deutschen Meisterschaft. Die Gau-Rangliste wies bei der Jugend den 2. Platz von Karin Konhäuser auf, bei den Junioren Manuela Scharrer ebenfalls auf Platz 2. Im Rundenwettkampf belegte  man den 2. Platz; in der Einzelwertung Schüler Jens Maul auf dem 1. und German Gerstenlauer auf dem 2. Platz. Gaujugendkönig wurde Sonja Stümpfl, bei der Jugendscheibe war Manuela Scharrer vorne. Beim Gaupokal der Jugend errang die Mannschaft den 1. Platz, in der Einzelwertung das gleiche von Thomas Borek. Die Gaumeisterschaft sah bei der Jugend Karin Konhäuser vorne, bei den Junioren Manuela Scharrer. Dies berechtigte zum Start bei der bayerischen Meisterschaft, wo Karin Konhäuser wiederum siegte und Manuela Scharrer sowie Sonja Stümpfl gute Platzierungen erzielten. Die Bayerische Meisterin nahm dann an der deutschen Meisterschaft mit gutem Erfolg teil. Joachim Jäger dankte der Vorstandschaft und den Trainern, Eltern und Unterstützern, die ihr Teil zum Erfolg beigetragen haben.

Als Hauptpunkt der Mitgliederversammlung wurde die Anschaffung einer elektronischen Schießanlage (ES) beraten. Vorher konnte man sich an einem Musterstand von der Funktionsweise überzeugen. Benno Elefant begründete dies mit einer weiter guten Entwicklung der aktiven Schützen. Die neue Schießordnung des Verbands sieht kürzere Schießzeiten vor, die im bisherigen Verfahren mit den Zielscheibenblättern zu Zeitverlusten und dadurch  gestörter Konzentration führen. Da viele Vereine schon die ES haben, müssen sich die Schützen immer wieder umstellen. Der 1. Schützenmeister ist überzeugt, dass mit der neuen Anlage noch bessere Ergebnisse erzielt werden können. Die Einrichtung wird etwa 30.000 € kosten, wovon aus den Rücklagen ein Betrag von 18.000 € bereitsteht. Für den Rest stehen Zuschüsse in Aussicht, ebenso soll ein Spendenaufruf die Lücke schließen. Wenn etwas offen bleibt, wird ein Darlehen aufgenommen, für das die Gemeinde die Bürgschaft übernimmt und dann nach und nach vom Verein abbezahlt wird. GSM Wolfgang Moll berichtete über seine Erfahrungen mit den ES und den Angeboten der Fachfirmen. Nach reger Diskussion mit der Klärung von Einzelheiten beschloss die Versammlung fast einstimmig diese Anschaffung.

Zum guten Abschluss würdigte der Bürgermeister das ehrenamtliche Engagement des 1. Schützenmeisters Benno Elefant mit dem neuen Gemeindekrügl. Georg Neidel schenkte der SG ein altes Vereinsabzeichen aus der Gründerzeit, das einen Ehrenplatz im Schützenheim erhalten soll.

Quelle: Franz Müller, SRZ

10.01.2014


1. und 2 . LG-Mannschaft kämpfen weiter...

... um den Klassenerhalt in ihrer jeweiligen Liga.

Einen Schritt näher kam diesem Ziel unsere
2. Luftgewehrmannschaft bereits am Donnerstag.
Man begrüßte zum 5. RWK in der Kreisliga Nordwest, die Mannschaft aus Massenricht in unserem Schützenheim.
Deutlich konnte man mit 1787 zu 1702 Ringe diesen Wettkampf, und damit 2 weitere Punkten, für sich entscheiden. Bester Schütze war Thomas Borek mit 367 Ringe.

Unsere 1. Mannschaft gelang dies leider nicht. Sie begrüßten am Samstag, ebenfalls in unserem Schützenheim, den Tabellenführer in der Bezirksoberliga West- Freischütz Karmensölden.
Mit einem Endergebnis von 1851 zu 1899 Ringe verlor man diesen 5. Rundenwettkampf.
Bester Schütze, mit sagenhaften 392 Ringe, war Lorenz Geitner.

Lukas Konhäuser

357

Thomas Borek

367

Chris Holzlöhner

352

Jens Maul

357

Sonja Stümpfl

354

Jürgen Dehling

369

Manuela Scharrer

368

Lorenz Geitner

392

Vitali Guschin

363

Claudia Schaupp

359

11.01.2014


Ein Sieg und eine Niederlage - der Start ins neue Jahr

Gestern fand der 5. Rundenwettkampf unserer Pistolenmannschaft in Neukirchen statt.

Zu Gast in unserem Schützenheim war die Mannschaft aus Edelweiß Siegritz-ein Neuling in der Bezirksliga Nord.

Leider verloren unsere Pistolenschützen diesen Heimkampf mit 1738 zu 1746 Ringe.

Benno Elefant

354

Joachim Jäger

361

Steffen Tschacher

330

Deyerl Michael

344

Martin Reichenberger

349

Helmut Richter

345

Jürgen Dehling

372

Manfred Felsinger

327

Ulrike Loos

345

Claudia Schaupp

359

Bereits am Freitag schoß unsere Alterklasse ihren
3. Rundenwettkampf in Tanzfleck.

Mit deutlichen 51 Ringen Vorsprung konnte man diesen Wettkampf für sich entscheiden.

Endergebnis: 1076 : 1025 Ringe

06.01.2014