Hüttenwochenende 2015

Vilsfahrt 2015
16. Juni 2015
Bowlen 2016
12. Februar 2016
Schützenfreizeit im Herbert-Kiesling-Wanderheim
Am Wochenende vom 16.10-18.10.2015 war in den Schützenvereinen Bruderbund Niederricht-Fromberg, Tell 1923 Königstein und 1912 Neukirchen Spiel, Spaß und Hüttenfreizeit angesagt. Gemeinsam mit unseren Jugendlichen fuhren wir dieses Jahr ins Herbert-Kiesling-Wanderheim nahe der tschechischen Grenze. Insgesamt 32 Teilnehmer nahmen daran teil. Nach der Anreise und dem Abendessen waren in lustiger Runde noch altbewährte Spiele auf dem Programm. Dabei wurde viel gelacht und man hatte die Möglichkeit neue Gesichter kennen zu lernen. Für Samstag gab es ein großes Gruppenspiel. Auf der Basis des Spiels „Risiko“ wurden die Jugendlichen in 4 Gruppen geteilt und mussten versuchen die Welt zu erobern. Sie traten gegeneinander in verschiedenen Disziplinen an und konnten durch jeden Sieg ein weiteres Land für sich erobern. Unter anderem hatten wir die Lichtpunkt-Schießanlage dabei – dort konnten die Mannschaften nach einer kurzen sportlichen Betätigung ihr Können unter Beweis stellen. Außerdem mussten Nägel in einen Baumstamm geschlagen werden, in Teamarbeit auf Ski gelaufen werden und ein Wissensspiel über den Schießsport durfte natürlich auch nicht fehlen. Es wurden ausgefeilte Spielzüge geplant, doch leider machte uns das nass-kalte Wetter einen Strich durch die Rechnung und wir mussten den Nachmittag mit Activity, Schafkopf und Monopoly überbrücken. Doch das änderte nichts an der guten Stimmung. Um auch die fehlende Bewegung nachzuholen und einfach weil es eigentlich mittlerweile schon Tradition ist, fand am frühen Abend noch eine Zumba-Stunde statt. Der Abend klang, wie schon der Tag zuvor, in einer geselligen Runde aus. Nachdem auch die Abreise gut klappte und alle wieder heil daheim waren (wo für die meisten erst mal ein Nachmittagsschläfchen auf dem Programm stand), beginnt bereits jetzt schon die Planung für das nächste Hüttenwochenende. Wie die letzten vier Jahre auch, werden wir wieder eng mit den anderen Vereinen zusammenarbeiten. Ein großer Dank gilt wieder unseren beiden Küchenelfen Benno Elefant und Thomas Borek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.