Faschingsschießen ohne Ziel

Süß war nicht zu schlagen
23. Februar 2019
Pistole stark, Gewehr schwach
6. März 2019

Gar nicht so einfach ein Ziel zu treffen, wo keins ist.

Denn die diesjährige Faschingsscheibe war eigentlich gar keine Scheibe,
sondern nur das quadratische Loch eines Meyton`s Kugelfang.
Die Vorsatzscheibe für die Anlage wurde einfach weggelassen.

So galt es für alle, mit dem selben Gewehr, den besten Teiler ohne einen Anhaltspunkt zu treffen.

Insgesamt 7 Preise von der Metzgerei Deyerl wurden ausgeschossen.
Den 1. Platz, mit einem 169 Teiler, holte sich Florian Teichrieb vor Johanna Pilhofer und Samuel Hippert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.